Das Ziel des Schreibens ist es, andere sehen zu machen.
Joseph Conrad (1857 – 1924), britisch-polnischer Autor

Über mich

Wenn mich jemand fragt warum ich schreibe, fällt mir nur eine Antwort ein: "Weil es mich glücklich macht." 
Ich habe es erst spät herausgefunden, aber seitdem schreibe ich unter dem Pseudonym Silja Rima mit Herz und Seele und so oft ich Zeit habe.
Neben dieser Leidenschaft gehe ich noch einem ganz normalen Beruf nach. Ich habe Pädagogik studiert und arbeite seit vielen Jahren mit Menschen. Zu Hause bin ich am Niederrhein, wo ich mit meiner Familie lebe.
Die Liebe zu Büchern begleitet mich schon seit ich lesen kann. Sie brachten mich in andere Welten und zu anderen Menschen. In meiner Fantasie ließen sie mich sogar selbst in andere Rollen schlüpfen. Mit einem Buch in der Hand war ich nicht mehr ansprechbar. So ist es auch heute noch. Manchmal zum Leidwesen meiner Mitmenschen. 

Die Magie und Faszination, Figuren und Geschichten für andere lebendig zu machen, erlebe ich nun beim Schreiben. Meine Inspiration und Ideen ziehe ich aus dem Leben und den Menschen, die mich umgeben. Das ist sehr spannend und aufregend. Ich behaupte sogar, es macht süchtig. 

Ich würde mich freuen, wenn es mir gelänge, dich in die Welt meiner Romane und meiner Protagonisten zu entführen und mit ihnen weinen und lachen zu lassen.